8/24/2010

Wieder da . . . .

So Ihr Lieben, da bin ich wieder! 3 Wochen Mutter-Kind-Kur inkl. Vor- und Nachbereitung und schon ist ein ganzer Monat an mir vorbeigesaust. Aber untätig war ich nicht, habe fleißig an meinen Mustern gearbeitet, die ich Euch hier und natürlich persönlich in den kommenden Workshops zeigen werde. Da ich gerne nach erprobten Anleitungen arbeite, die ich bei Bedarf auf meine eigenen Bedürfnisse zuschneide, verlinke ich auch immer brav zu den Urheberinnen.

Ich bin also in Kur gefahren, um mich zu entspannen und in den anwendungsfreien Zeiten ein paar Workshop-Muster zu erstellen. Was dann aber passiert ist, war nicht geplant. Die Mädels aus der Kur waren so begeistert, dass ich nach kürzester Zeit kein Papier mehr besaß. Aber das ist ja kein Problem, SU liefert ja überall hin, auch in eine Kurklinik. Also haben die Mütter fleißig zusammengelegt und bestellt. Es war einfach toll zu sehen, wie SU immer wieder begeistert und überzeugt, auch ohne großes Zutun meinerseits. Ich kann nur sagen, diese Erfahrung hat mich wieder bestärkt, dass es richtig war als Demo einzusteigen.

Was Ihr hier seht ist ein kleines Foto-Album, das ich in abgewandelter Form schon hier und da mal in der SU-Gemeinde gesehen habe. Ich habe nach einer Originalanleitung von den www.splitcoaststampers.com gearbeitet und die Inch-Maße so umgerechnet, dass sich aus einer Seite Designpapier und drei DIN A4 Bögen mit möglichst wenig Papierverlust zwei wunderschöne kleine Foto-Mitbringsel fertigen lassen. Wer einen Scorpal besitzt kann sich gerne wegen der Cm-Maße melden, es geht rasend schnell. Verwendet haben wir natürlich das Designpapier Cottage Wall sowie meine absolute Lielingsfarbe Himbeerrot. Ich kann gar nicht genug davon bekommen. Für die Einsteigerinnen habe ich einfach die drei Innenkarten mit den tollen Jumbo-Rädern gestalten lassen. Einfach einen DIN A4-Bogen mit dem Muster Eurer Wahl (hier "So Swirly") rollen, dann in Streifen schneiden (Maße hab ich jetzt gerade nicht parat) und als Aufklapp-Seiten einkleben.
Zusammengehalten wird alles mittels eines Restes der nach dem Zuschneiden von zwei Außenteilen noch übrig bleibt, die Klebelasche wird einfach mit einem tollen Stanzmotiv kaschiert. Genial einfach und wunderschön. Und alle Muttis, Omis, Erzieherinnen etc. werden begeistert sein, wenn Sie zu einem speziellen Anlass so ein kleines Fotobuch bekommen.
Nach dem zweiten Bastelabend waren schon wieder alle Vorräte aufgebraucht, also wurde eine zweite Bestellung aufgegeben, so dass ich auch gleich das tolle Augustangebot nutzen und das Stempelset "Tiny Tags" einsetzen konnte.

Leider waren wir so begeistert bei der Sache, dass es immer schon mitten in der Nacht und ich auch offensichtlich ziemlich fertig war, denn die Bilder sind immer zu dunkel und verwackelt. Aber trotzdem wollte ich Euch die gefertigten Projekte nicht vorenthalten. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Mädels bedanken, nicht nur für die tollen Abende mit Euch sondern für all die Gespräche und wunderbaren Momente, die ich mit Euch hatte.
Besonders erwähnen möchte ich natürlich Bärbel, deren Begeisterung dazu führte, dass ich jetzt einen Belastbarkeitstest der SU-Stanzer vergleichbar mit denen eines schwed. Möbelhauses veröffentlichen könnte. Ich vermisse Dich jetzt schon!
Außerdem noch ein Gruß an eine junge Dame, die sich durch den Ausspruch "Das kann ich nicht, das muss jetzt die Mama machen" hervorgetan hat. Liebe Deike, es hat sehr viel Spass gemacht mit Dir und ich hoffe, wir sehen uns einmal wieder !!! Weitere Bilder folgen, heute abend ist es leider im DSL-losen Niemandsland wieder mal spät geworden. Ciao . . . .

Keine Kommentare: