12/03/2010

Adventskalender mal anders . . .

dachte ich mir, weil ich wie jedes Jahr vor dem Problem stand, wie ich meiner Schwester ihren jährlichen Adventskalender zukommen lassen kann. Mein Vertrauen in die Post ist leider etwas getrübt und es soll ja auch kein Vermögen kosten, ihren Kalender sicher zu verschicken. Außerdem kann sie eigentlich wg. ihrer Laktose-Intoleranz nicht so viel normale Schokolade vertragen und so bin ich dieses Jahr auf einen CD-Kalender gekommen. Die Idee kam mir, als ich bei Alex von scrapbooker-zwergnase.blogspot.com eine aufgeklappte Verpackung für CDs in Form eines Minialbums sah. Und da ich ja dieses Jahr keine Rücksicht auf Papierverschwendung nehme, habe ich dann aus 2 Bögen Designpapier und 5 Bögen CS diese Klappbox gewerkelt. Sie ist durch das übereinanderlegen und -kleben auch im Rücken schön stabil und wird auch den Transport per Post sicher überstehen. Die erste Variante hat also Platz für 5 CD´s und so muss ich nur noch 5 andere davon basteln, um dem neusten Kenn Follet Hörbuch ein neues Zuhause zu schenken. Meiner Schwester hat die erste Variante schön mal gefallen, weitere werden folgen - irgendwie und irgendwann. Schlafen kann ich ja nach Weihnachten wieder. So, das war´s mal wieder fürs erste, ich grabe mich jetzt wieder in meiner Werkstatt ein.

Keine Kommentare: