4/13/2012

Ein Kreativaward



Die liebe Dagmar hat mir einen Award verliehen, worüber ich mich grundsätzlich sehr freue. Da bei mir ja nicht so viel Kreatives passiert, sieht es auch mit den Lesern nicht so dolle aus. Umso mehr freue ich mich natürlich, wenn ich auch noch nicht so recht weiß, an wen ich die Auszeichnung weitergeben kann, denn alle meine Lieblingsblogs scheinen den Award schon zu haben.
Den Text habe ich jetzt bei Christine geklaut, wieso der in grau erscheint ist mir allerdings schleierhaft.
Sinn und Zweck des Awards ist es, Bloggerneulingen die Chance zu geben, sich bekannt zu machen. Es ist schwer, sich in der Unmenge von Weblogs hervorzutun und zu etablieren. Eine regelmäßige Leserschaft ist wichtig, um in den Tiefen des www wahrgenommen zu werden. Das wissen wir alle und deswegen soll der Award an Blogger verliehen werden, die einen selbst inspirieren und weniger als 200 regelmäßige Leser in ihrer Mitgliederliste eingetragen haben.

Jeder, der einen Award erhalten hat, kann seine Freude an fünf weitere Blogger weiter geben, die die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen. Wenn man den Award also erhalten hat, sollte man folgendes tun:
1. Poste den Award auf deinem Blog.
2. Verlinke deinen Nominator - als kleines Dankeschön.
3. Gib den Award an fünf Blogger weiter, die weniger als 200 regelmäßige Leser haben und informiere sie hierüber in einem Kommentar oder per Mail.
 
 

Keine Kommentare: